Mails sicher versenden

Mails die mit einem Mailprogramm versendet werden sind für jeden lesbar, der sie empfängt. Inzwischen hat die Mehrheit aller Mail-Provider zwar auf verschlüsselte Verbindungen gewechselt, jedoch sind Mails dadurch noch immer nicht sicher.

mehr lesen

Windows 8 und 8.1 in Unternehmen

Windows 8 und 8.1 sind in vielen Unternehmen noch immer kein Thema.
Es ist sogar festzustellen, dass viele Unternehmen nun erstmal auf Windows 7 umstellen um Windows XP nun endlich abzulösen.

mehr lesen

Work Folders und Ordnerumleitung statt Roaming Profiles

In diesem Blog möchte ich nicht nur zwei Neuerungen des Windows Server 2012/2012 R2 vorstellen sondern auch demonstrieren wie mit den Technologien servergespeicherte Profile ganz wegfallen und die Profildaten zudem verschlüsselt gespeichert werden können.

mehr lesen

Windows 10 in Unternehmen

Windows 10 ist kaum auf dem Markt, da gibt es bereits die ersten Unternehmen die das Upgrade durchführen. Meist ist man sich über Probleme und Gefahren des neuen Betriebssystems gar nicht bewusst.

mehr lesen

Mehr Sicherheit mit HSTS und Public Key Pinning

Die vergangenen Monate zeigten deutlich, dass SSL nur ein begrenztes Maß an Sicherheit gewährleistet.

mehr lesen

Digitale Währungen

In diesem Beitrag erkläre ich kurz und bündig was digitale Währungen sind, welchen Zweck oder Nutzen sie haben und wie mit ihnen Geld verdient werden kann.

mehr lesen

DNSSEC und TLSA = noch mehr Sicherheit

Ein Plus an Sicherheit bieten DNSSEC und TLSA die sich leider nur schwer durchsetzen.

mehr lesen

Schlag gegen den Datenschutz

Ein neues USA-Urteil stellt den Datenschutz erneut auf den Prüfstand und ist eine Gefahr für viele Unternehmen.

mehr lesen

IT-Sicherheit ist überbewertet

Ein guter ITler zeichnet sich dadurch aus, dass er sich für seine Sicherheitslücken interessiert und Hinweise darauf wohlwollend entgegen nimmt.

mehr lesen

Bitcoin und Bitcoin Cash

Bereits in dem Beitrag "Digitale Währungen" hatte ich kurz über Währungen der Computerwelt berichtet.

mehr lesen

Bitcoin und Bitcoin Cash

Bitcoin und Bitcoin Cash

Bereits in dem Beitrag "Digitale Währungen" hatte ich kurz über Währungen der Computerwelt berichtet.

Inzwischen erfreuen diese sich immer mehr wachsener Beliebtheit. Deshalb soll hier noch einmal ein Blick auf die aktuellen Geschehnisse geworfen werden.

In den vergangenen Wochen machte der Bitcoin wieder einmal von sich Reden. Grund hierfür war der sogenannte "hardfork". Durch Streitigkeiten haben sich die Entwickler in zwei Gruppen getrennt. Beide Gruppen entwickeln parallel einen Bitcoin. Dies führt dazu, dass es nun den Bitcoin und den Bitcoin Cash gibt.

Beide Währungen haben eigene Handelswerte und auch eine eigene Geldbörse.

Die Geldbörse für den Bitcoin kann man z.B. von Bitcoin Unlimited downloaden. Diese Geldbörse ist für Bitcoins gedacht und geeignet.

Wer nun lieber in Bitcoin Cash investieren möchte muss eine andere Software, wie die von BitcoinABC verwenden.

Die Trennung der Währungen erfolgte am 01.08.2017. Dies ist insbesondere für die Menschen interessant, die zum Zeitpunkt der Splittung Guthaben bei den Bitcoin-Adressen hatten.

Bis zum 01.08.2017 verwenden beide Coins die gleiche Blockchain. Erst an diesem Tag wurden diese getrennt. Wer nun also Guthaben auf der einen Adresse hatte, hat dieses Guthaben unter der gleichen Adresse auch bei der neuen Währung.

Wie komme ich an die Bitcoin Cash Coins?

Zunächst müssen Sie die Private-Keys Ihrer alten Bitcoin-Adressen exportieren und sicher speichern. Anschließend laden Sie die Brieftasche für die Bitcoin-Cash runter und installieren sie. Nach erfolgter Installation starten Sie die Software und warten bis diese synchronisiert wurde. Das kann, wie bei den Bitcoins auch, einige Stunden dauern.

Anschließend importieren Sie die Privaten-Keys. Wer dies nicht in der Konsole machen möchte kann hier einen einfacheren Weg wählen.

Sicherns Sie die Datei "wallet.dat" aus dem Bitcoin-Verzeichnis und legen Sie diese einfach in das Datenverzeichnis das von Bitcoin-Cash verwendet wird.

Die Münzen stehen nach erfolgter Synchronisation automatisch zur Verfügung und können ausgegeben werden.

Welche Münze für die Zukunft?

Welche der beiden Münzen sich in Zukunft durchsetzen wird ist ungewiss. Es ist durchaus denkbar, dass beide Münzen uneingeschränkt parallel existieren.

Beide sind sicherlich interessant, auch für Spekulationen. Das verschiedene große Exchanges und Miner angekündigt haben erst im Januar auch Bitoin-Cash implementieren zu wollen bremst diese aktuell sicherlich aus.

Es bietet jedoch auch Chancen (und Risiken) in Sachen Investition. Es ist aber denkbar, dass die angekündigte Implementierung die Kurse im Januar nach oben treiben wird.

Geld verdienen:

Ganz legal und ohne viel Aufwand lässt sich auf verschiedenen Websites Geld verdienen indem diese aufgerufen und der Aufruf durch Eingabe eines Captchas bestätigt wird. Je nach Seite kann der Aufruf zwischen einer Minute und täglich einmal wiederholt werden. Diese Seiten finanzieren sich selber über die Werbebanner die dem Besucher angezeigt werden. Auch die Höhe der Auszahlung variiert zwischen zehn und 1000000 Satoshi. 1000000 Satoshi entsprechen 0,01 Bitcoin. Diese Seiten werden im allgemeinen "faucets" genannt.

Die hier aufgeführten Seiten habe ich selber getestet und nur jene ausgewählt, die auch tatsächlich zahlen und in vergleichsweise kurzer Zeit einen brauchbaren Ertrag liefern. (Die Logos sind Links zu den jeweiligen Anbietern)

BonusBitcoin

Bonusbitcoin

 

Hier werden je Aufruf und Bestätigung bis zu 5000 Satoshi ausgezahlt. Der Aufruf kann alle 15 Minuten erfolgen. Auf die gesammelten Satoshi werden noch einmal 5% Tagesbonus gutgeschrieben. 

Die Ausazhlung auf das eigene Wallet erfolgt nach Anforderung. Wer seine Satoshis sammelt erhält bei der Auszahlung noch einmal einen Bonus von 2% bei mehr als 100000 Satoshi. Bei mehr als 1 Mio Satoshi werden sogar 5% Bonus ausgezahlt.

Bisher konnte ich ganz nebenher mehr als 200000 Satoshi in einer Woche sammeln.

MoonBitcoin

Moonbit

Diese Website kann eigentlich alle fünf Minuten aufgerufen werden. Doch auch wenn sie nicht aufgerufen wird, wird der Satoshi-Betrag erhöht. So reicht ein Aufruf pro Tag.

Wiederkehrer erhalten zudem einen Bonus. Denn mit jedem Tag an dem die Seite besucht wird, wird ein Bonus +1% gewährt. Wer also 100 Tage lang die Seite jeden Tag einmal besucht erhält 100% Bonus auf jede Zahlung.

Wird dies allerdings unterbochen fängt man mit dem Bonus wieder bei 0 an.

Die Auszahlung der gesammelten Satoshi erfolgt dabei wöchentlich direkt auf das Bitcoin-Wallet dessen Adresse man bei der Anmeldung angibt..

Bei Anmeldung mit einer Mailadresse erfolgen die Gutschriften über coinpot (siehe unten).

Take Free Bitcoin

200x200
Auch auf dieser Seite können Sie sich schnell und einfach, ohne viel Arbeit ein paar Satoshis verdienen. Verschiedene Boni und Referenzprogramme helfen dabei den Mindestauszahlungsbetrag von 20000 Satoshi schnell zu erreichen. Zudem kann dieses Faucet alle fünf Minuten genutzt werden.
coinpot.co

Dieser Anbieter stellt ein Zahlungsportal für verschiedene Faucets zur Verfügung. Interessant ist jedoch auch die Möglichkeit über die Website direkt mit dem Browser zu minen.

Der Vorteil dürfte klar sein, denn durch Aufrufen der Website (auch über mehrere Rechner und Browser gleichzeitig), ist die Anschaffung besonderer Hardware und Konfiguration von Software nicht mehr notwendig.

Zur Zeit können dort Bitcoin, Litecoin und Dodgecoiin geminet werden.

Geld investieren:

Hier ist Vorsicht geboten, denn es gibt zahlreiche "Scam-Seiten". Dabei handelt es sich um Websites die das erworbene Geld nicht auszahlen. Davon gibt es zahlreiche. Die hier aufgeführten Seiten haben bisher jedoch sowohl Investitionen als auch Gewinne ausgezahlt.

BTCPOP

120x90 static

Diese Website bietet verschiedene Investitionsmöglichkeiten. Hier können u.a. Darlehen vergeben und aufgenommen werden. Die Erträge und Laufzeiten variieren. Die Auszahlungen werden bisher zuverlässig getätigt. Alles in allem zeigt sich die Seite seriös und zuverlässig.

 

Bitcoins durch Mining ohne eigene Hardware:

 OXBTC

 Diese Plattform bietet verschiedene Investitionsmöglichkeiten. Eine ist dabei der Erwerb von Mining-Ressourcen. Die Seite ist dabei sehr transparent, weil Gutschriften und Abzüge für Mininggebühren genau verbucht werden. So geht der Überblick nicht verloren.

Genesis Mining

GM LS Banners 150x150px

Dieses Unternehmen erlaubt das Mieten von Hardware zum Minen und Geldverdienen. Es werden unterschiedliche Währungen angeboten und zudem können die Gewinne direkt convertiert werden. Mit dem Code pULNcW erhaltet Ihr 3% Rabatt auf die gekauften Mining-Ressourcen.

 

Exchanges:

Dies sind eine Art Börsen auf denen Kryptowährungen gehandelt werden können. Auch damit lassen sich beachtliche Gewinne erzielen (aber auch Verluste)

Yobit

Auf dieser Plattform  werden zahlreiche Cryprowährungen gehandelt. Mehrere hundert Währungen stehen zur Auswahl was hier eine Menge Spaß und mögliche Gewinne (aber auch Verluste) verspricht. Für Entwickler ist die Plattform auch deshalb interessant, weil es eine API gibt, die zur Programmierung von Bots u.ä geeignet ist.

Bitcoins kaufen und verkaufen:

Anycoin Direct

Wer nicht warten will bis er genügend Coins gesammelt hat, oder die gesammelten Coins zu Geld machen möchte, kann hier sofort und direct via Konto umtauschen.

 

Die oben genannten Seiten liefern zur Zeit brauchbare Erträge und zahlen gegenwärtig auch aus. Ich kann jedoch keine Gewähr darauf geben, dass dies auch in Zukunft dauerhaft so sein wird. Wer hier also investieren will sollte sich auf Beträge und Finanzmittel beschränken, die er auch ggf. als Verlust in kauf nehmen kann.

 

 

Blog

DNSSEC und TLSA = noch mehr Sicherheit

DNSSEC und TLSA = noch mehr Sicherheit

Ein Plus an Sicherheit bieten DNSSEC und TLSA die sich leider nur schwer durchsetzen.

weiterlesen

Logfiles und Datenschutz

Logfiles und Datenschutz

In den vergangenen Tagen haben mich viele Anfragen zum Thema Logfiles und Datenschutz erreicht. Dabei geht es um die Frage nach der Aufbewahrungsdauer, aber auch Umfang der gespeicherten Daten. Zu...

weiterlesen

Digitale Währungen

Digitale Währungen

In diesem Beitrag erkläre ich kurz und bündig was digitale Währungen sind, welchen Zweck oder Nutzen sie haben und wie mit ihnen Geld verdient werden kann.

weiterlesen

Schlag gegen den Datenschutz

Schlag gegen den Datenschutz

Ein neues USA-Urteil stellt den Datenschutz erneut auf den Prüfstand und ist eine Gefahr für viele Unternehmen.

weiterlesen

Bitcoin und Bitcoin Cash

Bitcoin und Bitcoin Cash

Bereits in dem Beitrag "Digitale Währungen" hatte ich kurz über Währungen der Computerwelt berichtet.

weiterlesen

Neue Zahlungsweisen Bitcoin Classic, Bit…

Neue Zahlungsmethoden

Digitale Währungen halten immer weiter Einzug in die Geschäftswelt und so kann auch ich mich vor ihnen nicht verschließen.

weiterlesen

IT-Sicherheit ist überbewertet

Nachricht eines Administrators

Ein guter ITler zeichnet sich dadurch aus, dass er sich für seine Sicherheitslücken interessiert und Hinweise darauf wohlwollend entgegen nimmt.

weiterlesen

Mehr Sicherheit mit HSTS und Public Key …

Die vergangenen Monate zeigten deutlich, dass SSL nur ein begrenztes Maß an Sicherheit gewährleistet.

weiterlesen

Windows 10 in Unternehmen

Windows 10 ist kaum auf dem Markt, da gibt es bereits die ersten Unternehmen die das Upgrade durchführen. Meist ist man sich über Probleme und Gefahren des neuen Betriebssystems gar...

weiterlesen
Top